Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen-Neubauamt Helmstedt

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Ausbau der Vorhäfen der Schleuse Langwedel

Die beiden Vorhäfen der Schleuse Langwedel werden beidseitig im Trapez-Profil ausgebaut. Die Uferböschungen erhalten ein filterstabiles Deckwerk aus Schüttsteinen. Zudem sind die Leitwerke vor der Schleuse sowie die Dalben der Start-, Warte- und Liegeplätze zu erneuen.

Die Planungen für die Vorhäfen haben im Sommer 2011 begonnen. Der Bau ist ab Ende 2017 vorgesehen.

Im Zuge einer vorgezogenen Maßnahme wurden die 4 Dalben des Startplatzes (direkt vor der Schleuse) im unteren Vorhafen ersetzt. Grund dafür sind starke Korrosionsschäden (Durchrostungen), die die Dalben insbesondere im Mittelwasserbereich aufweisen. Nach einer zeitweisen Sperrung des Startplatzes in 2010 erfolgten eine provisorische Ertüchtigung der Dalben und die Wiederfreigabe des Startplatzes. Der Ersatz der 4 Dalben wurde Ende 2012 abgeschlossen.