Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen-Neubauamt Helmstedt

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Brücke Nr. 476

Abbruch und Neubau der Brücke 476 Dammühlenweg in Haldensleben

Als letzte Brücke in der Osthaltung des Mittellandkanals wird die Brücke Nr. 476, die Neuhaldensleben mit Althaldensleben verbindet, erneuert. Im Februar 2010 wurde bereits das Baufeld von Bäumen und Buschwerk befreit. Bevor der Neubau der Brücke beginnen konnte, musste das alte Bauwerk im Juni 2010 abgebrochen werden. Seitdem hat die zweilagige Containerschiffahrt auf dem Mittellandkanal freie Fahrt. Damit ist auch die Zufahrt zum Containerhafen Haldensleben in zwei Lagen frei!

Die neue Brücke, die selbstverständlich länger ist als die alte, um das Lichtraumprofil für die Schifffahrt entsprechend zu erweitern, wird die gleiche Nutzbreite aufweisen wie die alte Brücke. Sie teilt sich auf in eine Fahrbahn der Breite 3,50 m und einen kombinierten Rad-/ Gehweg der Breite 1,30 m. Der einspurige Verkehr über die Brücke wird über eine Lichtsignalanlage geregelt. Optisch wird sich die Brücke an die übrigen Brücken im Stadtbereich Haldensleben anlehnen. Die Haldensleber werden also zukünftig eine Stabbogenbrücke mit außen angehängten Gehwegen und einer Aussichtskanzel im Zuge des Dammühlenweges vorfinden.

Die Neubaumaßnahme hat im Oktober 2010 begonnen und wird für rund 3 Millionen Euro im Herbst 2011 fertiggestellt werden.

Nach 14 monatiger Bauzeit fand am 16.12.2011 die planmäßige Verkehrsfreigabe der Dammühlenwegbrücke statt.

Mir dieser fünfzigsten über dem Mittellandkanal errichteten Brücke konnte eine weitere Etappe bei der Realisierung des Projektes 17 der Verkehrsprojekte Deutsche Einheit beendet werden.